Melissa King - Choreografie ][ Regie

Zur Person

Melissa King
Melissa King studierte Politikwissenschaft an der renommierten Yale University. Nach ihrem Diplom arbeitete sie als Tänzerin in verschiedenen zeitgenössischen und Modern- Tanzkompanien und bewies ihr darstellerisches Talent in großen Musicalrollen wie u.a. Anita in WEST SIDE STORY, Aldonza in MAN OF LA MANCHA und Mae in STREET SCENE.
Nach Engagements als choreografische Assistentin und Dance Captain avancierte sie in kurzer Zeit zu einer der führenden Choreografinnen der deutschsprachigen Musicalszene. Bereits für ihre erste choreografische Arbeit in Deutschland - WEST SIDE STORY am Nationaltheater Mannheim - wurde sie von der Zeitschrift Opernwelt als beste Nachwuchschoreografin ausgezeichnet. Weitere Engagements führten sie u.a. an das Berliner Theater des Westens, an die Komische Oper Berlin, den Friedrichstadtpalast, das Opernhaus Zürich, das Gärtnerplatztheater München, die Staatsoper Hannover, die Festspiele Bad Hersfeld und das Theater St. Gallen. Melissa King hat mittlerweile über 75 Musicals und Operetten choreografiert, von Klassikern wie CAROUSEL, ANYTHING GOES und KISS ME, KATE über die große, dramatische Musicals wie LES MISERABLES, TITANIC und RAGTIME hin zu zeitgenössischen Werken wie NEXT TO NORMAL und WIE IM HIMMEL. Sie wurde in ihrer Arbeit immer wieder mit Ur- und Erstaufführungen betraut. 2020 gewann die von Melissa King choreografierte Produktion von WONDERFUL TOWN an der Volksoper Wien den österreichischen Musiktheaterpreis für die beste Gesamtproduktion Musical. Und im Jahr 2021 gewann CABARET, bei dem sie für die Choreographie verantwortlich war, den österreichischen Musiktheaterpreis für die beste Gesamtproduktion Musical.

Von 2001 bis 2010 war sie als Associate Director für das von Walter Bobbie und Ann Reinking kreierte Revival von CHICAGO verantwortlich und brachte die Produktion u.a. in Japan, Buenos Aires, Moskau, Paris, Mailand, Amsterdam und Kopenhagen auf die Bühne. Melissa King arbeitet neben dem Musiktheater auch für Schauspiel, Varieté, Galas, Musikvideos, Werbung, Industrieshows und Film/Fernsehen, zudem unterrichtet Meisterklassen und Auditionsworkshops.
In den letzten Jahren trat Melissa King zunehmend auch als Regisseurin in Erscheinung. Produktionen wie CHICAGO und WEST SIDE STORY am Theater St. Gallen, HAIRSPRAY an der Oper Dortmund, SINGIN’ IN THE RAIN am Staatstheater Nürnberg und dem Landestheater Linz, oder SHOW BOAT bei den Festspielen Bad Hersfeld stellen eindrücklich unter Beweis, wie sehr es ihr liegt für Regie und Choreografie gleichzeitig verantwortlich zu zeichnen.
Zuletzt zeigte sie ihre neu konzipierte und modernisierte WEST SIDE STORY erfolgreich am Staatstheater Nürnberg. Dort wird sie auch im Dezember 2021 wieder zu Gast sein und HAIRSPRAY inszenieren und choreografieren. Aktuell ist Melissa King außerdem an der Entwicklung eines neuen Musicals nach Christa Wolfs Der geteilte Himmel beteiligt.

Produktionen

[ Theater ]
[ Konzert ]
[ Industrial, Musikvideo, Werbung ]
[ Ausbildung ]

Kontakt

Melissa King
Choreografie / Regie
Keithstr. 33
10787 Berlin
TEL/FAX: +49-30-213 94 36
FUNK: +49-171-369 1625
E-MAIL: kingmeli@aol.com